Masterarbeit „Tagungen, Konferenzen, Events – Design zieht, Inhalt bindet“

Im Rahmen des Studiums „Ausstellungsdesign“ habe ich meine Masterarbeit im Thema „Tagungsdesign“ geschrieben. Ich habe hierfür die Themen des Eventmanagements und des Corporate Designs näher betrachtet und erläutert. Die Arbeit kann ab sofort in der Bibliothek der FH Joanneum Graz betrachtet werden.

Abstract:
Tagungen, Konferenzen, Events
Design zieht – Inhalt bindet

In einer erlebnisorientierten Gesellschaft, in der der Begriff „Event“ inflationär gebraucht wird, ist es von Vorteil als Veranstaltung klar und deutlich positioniert zu sein. Die Tendenz geht stark in Richtung „designter Events“.

Der Österreichische Museumstag ist eine Tagung, die bereits seit 29 Jahren einmal im Jahr stattfindet und einen fixen Bestandteil in der österreichischen Museumszene darstellt. Im Fokus der Arbeit steht die Entwicklung eines Corporate Designs für den Österreichischen Museumstag. Die Arbeit beschäftigt sich theoretisch mit den unterschiedlichen Begrifflichkeiten der Veranstaltungen, Events sowie Tagungen und versucht einen Einblick in deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu geben. Überleitend zum Design von Tagungen wird auch der Begriff der Corporate Identity, mit besonderer Betrachtung des Corporate Designs näher erläutert.

Das entwickelte Corporate Design soll zu einer klaren Positionierung des Österreichischen Museumstags in der österreichischen Museumszene beitragen.

 

Neben den Anforderungen eine wissenschaftliche Arbeit zu schreiben um den Titel Master of Arts zu erlangen, war es auch notwendig die Arbeit zu layouten. Zusätzlich zur Arbeit wurde ein Corporate Design Manual angefertigt und eingereicht, sowie exemplarisch die dazugehörigen Druckprodukte produziert.

 

 

Please follow and like us: